Workshop: Werkzeuge für Kreativität und Komposition

Der Workshop konzentriert sich auf das Konzept von Ma, die Kraft der Beharrlichkeit und die fünf Prinzipien der Bewegung: Raum, Energie, Artikulation, Tempo und Dauer. Die Prinzipien werden verwendet, um kreative Energien zu fokussieren, sodass die Teilnehmer selbstbewusst ausserhalb gewohnter Bewegungsmuster und Komfortzonen arbeiten können. Die Prinzipien sind Kommunikationsmittel in jeder performativen Situation und werden in Instant-Kompositionen erforscht.

Der Workshop pflegt einen nicht-urteilenden, sensorisch aufnahmefähigen Geist, der gleichzeitig subjektiv und objektiv sein kann. Die Teilnehmer werden ermutigt, die Nuancen der Energien, die sich in ihren Bewegungen manifestieren, anzuerkennen, im Jetzt zu sein, ohne Pläne. Das akute Bewusstsein für die Nuancen des Augenblicks erweitert die kreative Freiheit und die Reaktionsfähigkeit auf der Bühne.

Teilnehmer erkunden geführte Improvisationen und Aufgaben – einzeln, zu zweit und in Gruppen. Sie entwickeln sich in ihrem eigenen Tempo. Der Workshop richtet sich an alle Ebenen [A1] und an alle, die sich für die darstellenden Künste interessieren. Es ist nicht notwendig, physisch teilzunehmen, um diese Werkzeuge zu verstehen; Lehrer, Dramaturgen und Menschen mit besonderen Bewegungsbedürfnissen sind willkommen.

Performance: Die Performance, die ±60 Minuten dauert, wird eine strukturierte Improvisation sein, die aus der während des Workshops durchgeführten Forschung resultiert.

Videos